Porträt

Die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Thurnen umfasst sechs politische Gemeinden.

 

  • Kaufdorf
  • Rümligen
  • Kirchenthurnen
  • Mühlethumen
  • Lohnstorf
  • Burgistein

 

Die Gesamtgemeinde zählt rund 3300 Mitglieder. In unserem weitläufigen Gemeindegebiet stehen zwei Kirchen: Die eine in Kirchenthurnen und die andere in Burgistein.

Die Kirche Kirchenthurnen wird bereits 1228 geschichtlich erwähnt. Eine wechselvolle Geschichte, Erweiterungen, Brände, Unwetter und Renovationen gaben ihr das heutige Aussehen.

 

Die Kirche Burgistein wurde in den Jahren 1958/59 erbaut. Wegen ihres reizvollen Standortes lockt sie jedes Jahr viele Traupaare an.

 

Im Jahre 1978 entstand in Kirchenthurnen gegenüber dem Pfarrhaus das Kirchgemeindehaus. Es ist zu einer Begegnungsstätte für viele Menschen bei den verschiedensten Anlässen geworden.

 

1987/88 erwarb die Kirchgemeinde die Liegenschaft Bahnhofstrasse 24 in Mühlethurnen. Aus der ehemaligen Maurerwerkstatt entstand ein neues Pfarrhaus, bestehend aus Pfarrwohnung, Mietwohnung, Amtsräumen und einem Unterrichtsraum.

 

Nach dem Verkauf des kantonalen Pfarrhauses in Kirchenthurnen wurden die Büroräume der Pfarrpersonen nach Mühlethurnen verlegt. Seit Mai 2014 befinden sich sämtliche Büroräumlichkeiten im umgebauten Pfarrhaus.