Leitbild

Im Bestreben, unser Denken und Handeln am Evangelium auszurichten und in der Erkenntnis, dass unser Tun immer nur Stückwerk sein kann, gibt sich die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Thurnen das nachstehende L E I T B I L D

 

Gott vertrauen
Gemeinsam bauen
Handeln im Glauben

 

Präambel
Fördert Euch gegenseitig, jeder mit der Gabe, die Gott ihm geschenkt hat. Dann seid ihr gute Verwalter der reichen Gaben Gottes. Wenn einer die Gabe der Rede hat, soll Gott durch ihn zu Wort kommen. Wenn einer die Gabe der helfenden Tat hat, soll er aus der Kraft handeln, die Gott ihm gibt. Alles was ihr tut, soll durch Jesus Christus zur Ehre Gottes geschehen.
Petr. 4 10 ff

Gott vertrauen

"Vertikale Dimension":
Spiritualität, Ritual, Gebet, Gottesdienst, Glaubensfragen, - räume, ethische Orientierung, Ausrichtung auf Gott

Unsere Vision

Vertrauen und wachsen Im Vertrauen auf Gott erfahren wir Lenkung und Fügung. Unser Umgang ist geprägt von gegenseitiger Achtung und Achtsamkeit auch gegenüber der Schöpfung. Wir kultivieren Formen, Räume und Plätze für Spiritualität. Wir bauen Schwellenängste ab.

Unser Anspruch

Gemeinsam feiern und erleben Wir sind eine feiernde Gemeinde mit viel Musik und Gesang. Wir sind fröhlich mit den Fröhlichen und anteilnehmend mit den Traurigen. Wir erleben Gemeinschaft im Gottesdienst, im gemeinsamen Gebet und Ritualen.

Unsere Ausrichtung 

Lehren und lernen Wir engagieren uns in der Weitergabe des Evangeliums. Unsere Gottesdienste und Anlässe vermitteln Wissen und geben Anhalt für das tägliche Leben.

Gemeinsam bauen

"Horizontale Dimension" (Gemeinschaft unter uns): Gemeinschaftsförderung, Bedürfnisorientiertheit, partnerschaftliche Kommunikation, Konfliktkultur, Beteiligungskirche, Mitarbeiterorientiertheit

Unsere Vision

Offen und einladend
Wir verstehen uns als Beteiligungskirche. Wir werben um den Menschen. Wer sich beteiligen will, wird einbezogen und bringt seine Gaben aktiv ein.

Unser Profil

Raum und Zeit für viele Anliegen
Wir gestalten Raum - offen und einladend - für alle Altersstufen und deren Bedürfnisse. Wir erfüllen ihn - gemäss unserem Auftrag als Kirchgemeinde und unseren Möglichkeiten - den Anforderungen der Zeit und der Gesellschaft entsprechend.

Unsere Kultur

Offen, ehrlich und transparent
Unser Umgang ist geprägt von gegenseitiger Achtung. Konflikte nehmen wir wahr und gehen sie an. Wir kommunizieren untereinander offen, ehrlich und transparent. Wir informieren die Öffentlichkeit über unser Tun.

Unsere Führung

Tragen und übertragen von Verantwortung
Unsere Struktur und unsere Prozesse sind einfach, klar und geregelt. Wir führen mit Zielvereinbarungen und Beurteilungsgesprächen. Wir delegieren Kompetenzen und ermutigen dazu sie auszuschöpfen.

Unsere MitarbeiterInnen

Fördern und fordern
Die Angestellten und freiwillig Mitarbeitenden sind uns ein wichtiges Gut. Wir investieren in ihre Persönlichkeitsbildung und fördern sie ihren Gaben und unseren Möglichkeiten entsprechend. Der Selektion und Ausbildung der Nachfolge in Leitungsfunktionen schenken wir auf allen Stufen grösste Aufmerksamkeit.

Handeln im Glauben

"Breiten - Dimension": (Oekumene): Öffentlichkeit, Staat und Gesamtkirche, Weltverantwortung, Mission, Zukunft

Unsere Vision

Handeln und wirken
Wir verstehen uns als Kirche für das Volk und sind im Alltagsleben präsent. Wir sind ein Teil der Welt und dadurch mitverantwortlich. Wir wirken durch unsere Taten. Wir laden ein zu einem Leben im Glauben an Christus.

Wir über uns

Aktiv und engagiert
Wir sind im ganzen Gebiet der Kirchgemeinde aktiv und nicht nur in den Kirchenräumen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit den Behörden und Institutionen zusammen. Wir leisten einen aktiven Beitrag an der Gestaltung der Kantonalkirche. Wir engagieren uns auch für Anliegen ausserhalb unserer Grenzen.

Unsere Mittel

Gezielt und nachhaltig
Wir setzen unsere Mittel gezielt zur Erfüllung unseres kirchlichen Auftrages ein. Nachhaltig unterstützen wir die uns als Gemeinde wichtig erscheinenden Anliegen und Projekte im In- und Ausland.

Unsere Zukunft

Offen und hinterfragt
Wir diskutieren gesellschaftliche Trends und Entwicklungen offen, um darauf reagieren zu können.